deepwater1.jpgdeepwater2.jpg

Viel Zündstoff für Treffen zu Weser-Versalzung - Beitrag des NDR vom 24.10.2014 zum Treffen der Umweltminister der Anrainerstaaten


zur heutigen Ministerkonferenz in Hannover, bei der die Anrainerländer darüber diskutieren, ob ein gemeinsamer Bewirtschaftungsplan für die Flussgebietseinheit Weser auf Basis des hessischen "Vierphasenplans" möglich ist.


Stefan Wenzel gegenüber NDR 1 (gesendet heute um 10.00 Uhr im NDR1 / Regional Braunschweig:

„Wir wollen vor allen Dingen heute die Frage der Zumutbarkeit intensiv diskutieren. Was kann man einem Konzern wie K+S abverlangen? Wie viele Investitionen sind hier notwendig? Auch andere große Konzerne wie die Automobilindustrie z.B., denen man scharfe Grenzwerte von der EU vorgibt für ihre Autos und viele andere Industrien, müssen immer den Stand von Technik oder sogar von Wissenschaft und Technik erfüllen, um ihre Produkte auch vermarkten zu dürfen. Von daher braucht auch K+S diesen Druck und kann nicht davon ausgehen, dass man hier auf Jahrzehnte so weitermacht wie in letzten hundert Jahren.“


Joomla templates by a4joomla